Willkommen

Bürgerinitiative Blotenberg

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!

am 10. März endete die fünfwöchige Auslegungsfrist für den Bebauungsplan „Wohngebiet Blotenberg“. Die Bürgerschaft hatte während dieser Zeit Gelegenheit, ihre Bedenken bei der Verwaltung schriftlich einzureichen. Die Mitglieder der Bürgerinitiative haben verschiedene Einwendungen erstellt. Darunter auch eine Mustereinwendung, die in Geschäften ausgelegt wurde und ausgefüllt bei der Stadt eingereicht werden konnte. 

Wir freuen uns, dass sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am Einwendungsverfahren beteiligt haben und bedanken uns bei der Unterstützung, die wir erhielten. Insgesamt sind über 200 Einwendungen von gut 250 Personen eingegangen, sowie mehrere Stellungnahmen der Träger Öffentlicher Belange. 

Die Politik ist nun verpflichtet, auf jede einzelne Einwendung einzugehen (doppelt vorgebrachte Argumente können dabei natürlich zusammen diskutiert werden). 

Leider wird jedoch dasselbe Planungsbüro, das mit der Planung des Baugebiets beauftragt ist, die Stellungnahme der Stadt vorbereiten. Wie soll ein Akteur Argumente gegen ein Vorhaben neutral abwägen, wenn er ein hohes Eigeninteresse an der Realisierung dieses Vorhabens hat? Das beauftragte Planungsbüro Tischmann Schrooten lebt davon, dass in den Gemeinden im Altkreis Halle immer weitere Baugebiete realisiert werden.

Folgende Einwendungen können Sie hier herunterladen:

1. Ein Appell an die Mitglieder des PBU-Ausschusses und des Stadtrates aus den Reihen von SPD, UWG und FDP 

2. Eine Einwendung zur Wiederholung der frühzeitigen Bürgerbeteiligung 

3. Die umfassende Einwendung der Bürgerinitiative Blotenberg 

4. Eine Einwendung von Dr. Bettina Mahlert und Dr. Lutz Hoffmann, die sich schwerpunkmäßig dem Gegensatz zwischen Außenentwicklung und Innenentwicklung widmet. 

Die Studie zur Wohnraumentwicklung, die die beiden Autoren zum Bestandteil ihrer Einwendung gemacht haben, können Sie ebenfalls auf dieser Homepage herunterladen: Studie zur Wohnraumentwicklung

 

Die Mitglieder der Bürgerinitiative treffen sich auch im fünften Jahr des Vereinsbestehens regelmäßig freitags um 20.00 Uhr im Lesecafé des Hauses Werther, Schloßstraße 36. Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen, an diesen Gesprächsrunden teilzunehmen. Laufend aktualisierte Kommentare und Hintergrundinformationen zum Blotenberg und zum Hof Overbeck finden Sie auch im SCHAUKASTEN vor der Adlerapotheke. Dort können Sie nachlesen, was in der Presse nicht erscheint!

 

Bürgerinitiative Blotenberg e.V. 

 

 

 

info@blotenberg-werther.de

Nach oben